Webplattform Märchenforschung

 

Dies ist ein internationales Projekt der vergleichenden Erzählforschung, bei dem Märchen gesammelt, analysiert und verglichen werden.

Laufzeit: 2010-2012

Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Webplattform der vergleichende Erzählforschung stellt ein Datensystem für die Eingabe bzw. Recherche der Daten von internationalem Märchenmaterial dar. Die Idee entstand über die neuen technischen Möglichkeit, die diese Zeit bietet, um das Potenzial der geographisch-historischen Methode im Bereich der vergleichenden Märchenforschung in vollem Umfang auszuschöpfen. Die Innovation des Projekts besteht in der Umsetzung einer virtuellen Forschungsumgebung der internationalen Märchenforschung. Diese gilt als entwickelte Form der Synergie, welche erstmalig auf der Basis der Enzyklopädie des Märchens umgesetzt wurde. Nach dem Schema der Synergie der Enzyklopädie des Märchens wird jede Grundform eines Typs von einer Person erforscht, wobei die aus verschiedenen Orte der Welt gelieferten Kopien von übersetzten Texten und ggf. deren Typenverzeichnisse verwendet werden. Dem neuen Schema zufolge entwickelt sich die Synergie nicht aufgrund der einfachen Lieferung des Materials von den Peripherie zum Zentrum, sondern durch die vollwertige Teilnahme der Forscher der lokalen Repertoires an der Analyse der Grundform der einzelnen Märchentypen. 

Gefördert von Rustaweli-Stiftung für Wissenschaft Georgien.Durchgefürt zwischen 2010-12 im Folklorearchiv Rustaweli-Institut für Georgische Literatur.

Link http://www.folktreasury.ge/Folklore/#deutsch 

Idee und Leitung: 

Elguja Dadunashvili 

Datenbankentwurf und Schnittstellenentwicklung:

Elguja Dadunashvili |David Makalatia

Typenbeschreibung: 

(ATU 0001-0299) Marine Turashvili

(ATU 0300-0749) Elguja Dadunashvili | Meri Khukhunaishvili-Tsiklauri | Darejan Toloraia

(ATU 0750-1199) Eter Intskirveli | Elene Gogiashvili

Digitalisierung (durch Scannen):

Magda Turashvili