Friedrich-Schiller-Universität Jena

PD Dr. Christine Fischer

Christine Fischer
PD Dr. Christine Fischer
Bau 98
Ernst-Abbe-Platz 8, Raum 305
07743 Jena
Telefon: +49 3641-9-44723
Fax: +49 3641-9-44702
E-Mail: christine.fischer.1@uni-jena.de

Verzeichnis der Veröffentlichungen

1. Wissenschaftliche Publikationen

a) Monographien

  1. Musik und Dichtung. Das musikalische Element in der Lyrik Pasternaks, München 1998.
  2. Lauras Schattenbild. Italienische Literatur in der polnischen und russischen Romantik, Heidelberg 2008 (= Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 37).
  3. Mit Ulrich Steltner: Polnische Dramen in Deutschland. Übersetzungen und Aufführungen als deutsch-deutsche Rezeptionsgeschichte 1945-1995, Köln/Weimar/Wien 2011.
  4. Sinnbilder Russlands im geteilten Deutschland. Die Rezeption russischer Lyrik in deutschen Literaturzeitschriften (1945-1990). Mit Beiträgen von Sylvia Jurchen und Claudia Senf, Frankfurt a.M. u.a. 2012 (= Vergleichende Studien zu den Slavischen Sprachen und Literaturen 16).

b) Herausgeberschaft

  1. Mit Ulrich Steltner: Die Rezeption europäischer und amerikanischer Lyrik in Deutschland, Frankfurt a.M. u.a. 1997.
  2. Russische Literatur als deutsch-deutscher Brückenschlag (1945-1990). Beiträge einer Tagung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 26.-27. März 2010, Jena 2010 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 8).

c) Aufsätze und Lexikonartikel

  1. Gedichte als 'intersemiotische Übersetzungen' von Musikwerken. Fet und Pasternak". In: Literatur und Kunst. Festgabe für Gerhard Schaumann zum 70. Geburtstag. Hrsg. von Ulrich Steltner, Jena 1997 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 2), S. 15-22.
  2. Der wiederentdeckte Orpheus. Bezüge zwischen Musik und Dichtung im russischen Symbolismus". In: Der russische Symbolismus. Zur sinnlichen Seite seiner Wortkunst. Hrsg. von Andreas Ohme und Ulrich Steltner, München 2000, S. 47-60.
  3. Interkulturelle Lyrik: Das italienische Trecento im russischen 'Silbernen Zeitalter'". In: Konflikt und Konsens. Conflitto e consenso. Hrsg. von Richard Brütting, Sergio Sacco, Svetlana Kokoškina, Frankfurt a.M. u.a. 2001,
    S. 91-101.
  4. Musikalisches Sonett und Architektur: Vjačeslav Ivanovs 'Rimskie sonety'". In: ZfSl 46 (2001) 3, S. 308-318.
  5. Boris Pasternak: Poėzija". In: Die russische Lyrik. Hrsg. von B. Zelinsky unter Mitarbeit von Jens Herlth, Köln/Weimar/Wien 2002, S. 250-255.
  6. Halina Poświatowska übersetzen. Ein Werkstattbericht". In: Der Autor und seine Provinz. Palmbaum-Sonderheft zum deutsch-polnischen Autorentreffen in Ranis 2001. Hrsg. von Martin Straub und Kai Agthe, Bucha bei Jena 2002, S. 40-54.
  7. 'Dunkle Nacht.' Julian Tuwim in deutschen Übersetzungen." In: Poezja polska i niemiecka w przekładach współczesnych. Polnische und deutsche Poesie in modernen Übersetzungen. Hrsg. von Ulrike Jekutsch und Andrzej Sulikowski, Szczecin 2002, S. 131-142.
  8. Intertextualität in russischen Literaturgeschichten – untersucht am Beispiel romantischer Lyrik und Versepik". In: Die Geschichte der russischen Literatur. Ein kritischer Überblick über Literaturgeschichten in deutscher Sprache. Hrsg. von Nadine Keßler und Ulrich Steltner, Jena 2002 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 6), S. 53-68.
  9. Pasternak, Boris Leonidowitsch". In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Vierte Auflage. Bd. 6. Hrsg. von Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski und Eberhard Jüngel, Tübingen 2003, Sp. 987.
  10. Pasternak, Boris Leonidovich" [engl. Üb. v. 9.]. In: Religion Past & Present. Encyclopedia of Theology and Religion. Volume IX. Ed. by Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski and Eberhard Jüngel, Leiden/Boston 2011, S. 582.
  11. „Blok, Aleksandr Aleksandrovič“. In: Metzler Lexikon Weltliteratur. Hrsg. von Axel Ruckaberle, Stuttgart 2004
    S. 168.
  12. „Dante im polnischen Positivismus: Versübertragungen der ‚Francesca-Episode’ (Inferno V) zwischen 1850 und 1900“. In: Deutschland, Italien und die slavische Kultur der Jahrhundertwende. Hrsg. von Gerhard Ressel, Frankfurt am Main u.a. 2005, S. 125-132.
  13. „Tolstoj, Lew Nikolajewitsch“. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Vierte Auflage. Bd. 8. Hrsg. von Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski und Eberhard Jüngel, Tübingen 2005, Sp. 471-474.
  14. „Tolstoy, Leo“ [engl. Üb. v. 13.]. In: Religion Past & Present. Encyclopedia of Theology and Religion. Volume XIII. Ed. by Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski and Eberhard Jüngel, Leiden/Boston 2013, S. 10 f.
  15. Vjač. Ivanov: Rimskie sonety". In: Der russische Gedichtzyklus. Ein Handbuch. Hrsg. von R. Ibler, Heidelberg 2006, S. 310-314.
  16. Nik. Zabolockij: Poslednjaja ljubov'". In: Der russische Gedichtzyklus. Ein Handbuch. Hrsg. von R. Ibler, Heidelberg 2006, S. 493-496.
  17. „Arzamas“. In: Metzler Literatur Lexikon. Hrsg. von Dieter Burdorf, Christoph Fasbender und Burkhard Moennighoff, Stuttgart/Weimar 2007, S. 48.
  18. „Silbernes Zeitalter“. In: Metzler Literatur Lexikon. Hrsg. von Dieter Burdorf, Christoph Fasbender und Burkhard Moennighoff, Stuttgart/Weimar 2007, S. 707.
  19. „Lyrik von Czesław Miłosz in deutschen Übersetzungen“. In: Authentizität und Polyphonie. Beiträge zur deutschen und polnischen Lyrik seit 1945. Hrsg. von Jan Röhnert, Jan Urbich, Jadwiga Kita-Huber und Paweł Zarychta, Heidelberg 2008, S. 183-193.
  20. „Boris Pasternak: ‚Gamlet’“. In: Bulletin der deutschen Slavistik 2008, S. 92-94.
  21. „'In eines Anderen Sache sprechen': Paul Celan als Übersetzer russischer Lyrik in deutschen Literaturzeitschriften“. In: Russische Literatur als deutsch-deutscher Brückenschlag (1945- 1990). Beiträge einer Tagung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 26.-27. März 2010. Hrsg. von Christine Fischer, Jena 2010
    (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 8), S. 147-167.
  22. „Sonett und Skulptur im russischen Silbernen Zeitalter“. In: Sonett – Künste. Mediale Transformationen einer klassischen Gattung. Hrsg. von Erika Greber und Evi Zemanek, Dozwil 2012, S. 209-231.
  23. „Makro- und Mikrokosmos in der Lyrik von Czesław Miłosz und in ihren deutschen Übersetzungen“. In: Czesław Miłosz im Jahrhundert der Extreme. Hrsg. von Andreas Lawaty und Marek Zybura, Osnabrück 2013, S. 313-325.
  24. „Zwischen 'Kammerlyrik' und Requiem: Anna Achmatova in deutschen Übersetzungen“. In: Rocznik Komparatystyczny – Komparatistisches Jahrbuch 5. Hrsg. von Marta Skwara, Szczecin 2014, S. 415-431.
  25. „Nachwort“. In: Pasternak, Boris: Meine Schwester – das Leben. Werkausgabe Band 1: Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 2015, S. 321-329.
  26. „Ziellose Reise im einsamen Kahn? Facetten der 'navigatio vitae' in Bunins Lyrik“. In: Ivan A. Bunins „Gospodin iz San-Francisko“. Text – Kontext – Interpretation (1915-2015). Hrsg. von Peter Thiergen und Michaela Böhmig, Köln/Weimar/Wien 2016, S. 141-165.
  27. „Nachwort“. In: Pasternak, Boris: Zweite Geburt. Werkausgabe Band 2: Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 2016, S. 453-471.
  28. Nachwort". In: Pasternak, Boris: Wenn es aufklart. Werkausgabe Band 3. Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a. M.:
    S. Fischer, 2017 [in Vorbereitung].

d) Rezensionen

  1. Rez. zu: Balke, Florian: Europäische Oper und russische Moderne. Musiktheatralisches in den Texten Innokentij Annenskijs, Michail Kuzmins und Isaak Babel's. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang, 2009 (= Slavische Literaturen. Texte und Abhandlungen, 40), 652 p. In: Kritikon Litterarum 38 (2011), S. 92-94.
  2. Rez. zu: Battafarano, Italo Michele: Dell’arte di tradur poesia. Dante, Petrarca, Ariosto, Garzoni, Campanella, Marino, Belli: Analisi delle traduzioni tedesche dall’età barocca fino a Stefan George, Bern u.a.: Peter Lang 2006, 244 Seiten, Euro 47,60. In: Italienisch 59 (Mai 2008), S. 136-138.
  3. Rez. zu: Brang, Peter (Hrsg.): Landschaft und Lyrik. Die Schweiz in Gedichten der Slaven. Eine kommentierte Anthologie. Übersetzt von Christoph Ferber. Basel: Schwabe, 1998. 733 p. In: Kritikon Litterarum 28 (2001),
    S. 32-34.
  4. Rez. zu: Drews, Peter: Schiller und die Slaven. München: Otto Sagner, 2005. 290 pp. In: Kritikon Litterarum 34 (2007), S. 146-148.
  5. Rez. zu: Forero-Franco, Olga: Die Metapher in Osip Mandel’štams lyrischem Frühwerk, Heidelberg: C. Winter, 2003. In: Kritikon Litterarum 30 (2003), S. 134-136.
  6. Rez. zu: Kafitz, Viviane: Sprachartistische Lyrik. Gemälde- und Skulpturengedichte des russischen Symbolismus. Köln u.a.: Böhlau, 2008. 224 p. In: Kritikon Litterarum 36 (2009), S. 64-66.
  7. Rez. zu: Leeker, Elisabeth: Die Lauda. Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2003. In: Deutsches Dante-Jahrbuch, 79/80. Band. Hrsg. von Rainer Stillers unter Mitarbeit von Christine Ott, Köln/Weimar/Wien: Böhlau Verlag, 2005, S. 317-325.
  8. Rez. zu: Murawski, Leif: Kunst und mystische Erfahrung im Werk Konstantin D. Bal'monts, München-Berlin: Verlag Otto Sagner, 2014 (=Arbeiten und Texte zur Slavistik. Bd. 98). 554 p. In: Kritikon Litterarum 42 (2015), H. 3-4, S. 258-261.
  9. Rez. zu: Pazzi, Roberto: Die Schwere der Körper: Gedichte 1966-1998. Italienisch/Deutsch. Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Tobias Eisermann, Köln: Tropen Verlag, 2001, 160 Seiten, Euro 15,80. In: Italienisch H. 49 (Mai 2003), S. 148-151.
  10. Rez. zu: Potthoff, Wilfried (Hrsg.): Osip Mandel'štam und Europa, Heidelberg: C. Winter, 1999. 366 S. In: ZfSl 46 (2001) 4, S. 471-473.
  11. Rez. zu: Stahl, Henrieke; Thaidigsmann, Karoline (Hg.): Zwischen den Zeiten. Einblicke in Werk und Rezeption Anton Čechovs. Gerhard Ressel zum 65. Geburtstag. München u.a.: Verlag Otto Sagner, 2014 (= „Trierer Studien zur Slavistik“. Bd. 1). 252 p. In: Kritikon Litterarum 42 (2015), H. 3-4, S. 252-255
  12. Rez. zu: Świerszcz, Agnieszka: Die ‚literarische Persönlichkeit’ von Anna Achmatova. Eine Rekonstruktion, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2003. 370 p. In: Kritikon Litterarum 32 (2005), S. 43-45.
  13. Rez. zu: Wanner, Adrian: Miniaturwelten. Russische Prosagedichte von Turgenjew bis Charms, Zürich: Pano Verlag, 2004. 216 p. In: Kritikon Litterarum 33 (2006), S. 41-43.
  14. Rez. zu: Wedel, Erwin: „Ich bringe einen Sänger Dir vom Norden...“ Die erste Lyriksammlung Fëdor Ivanovič Tjutčevs in deutscher Übersetzung von Heinrich Noé, Wiesbaden: Harrassowitz, 2012. 158 pp. In: Kritikon Litterarum 41 (2014), H. 1-2, S. 95-97..
  15. Rez zu: Zehnder, Christian: Axiome der Dämmerung. Eine Poetik des Lichts bei Boris Pasternak. Köln u.a.: Böhlau, 2015. 478 pp. (= Bausteine zur Slavischen Philologie und Kulturgeschichte. Reihe A: Slavistische Forschungen. Band 82). In: Kritikon Litterarum 43 (2016), H. 1-2, S. 111-114.

2. DFG-Projekte

  1. Mit Ulrich Steltner: Die Rezeption des polnischen Dramas in Deutschland-Ost und Deutschland-West nach dem Zweiten Weltkrieg (1.11.1999 – 31.10.2002; Kenn-Nr.: STE 434/2).
  2. Mit Ulrich Steltner: Russische Literatur als Brückenschlag zwischen Deutschland Ost und West (1945-1990) (1.1.2008 – 31.12.2010; Kenn-Nr.: STE 434/3).

3. Lyrikübersetzungen (Auswahl)

  • Achmatova, Anna: 50 Gedichte. Russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer. Mit einem Vorwort von Ulrich Steltner, Jena 2003 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 5).
  • Achmatova, Anna: Anno Domini. Gedichte russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer, Jena 1998
    (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 3).
  • Bunin, Ivan: Gedankenspiele. Gedichte russisch-deutsch. Übersetzt von Christine Fischer. Mit einem Nachwort von Daniel Riniker, Zürich 2003.
  • Fet, Afanasij: Quasi una fantasia. Gedichte russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer, Zürich 1996.
  • Lermontov, Michail: Der Dämon. Eine orientalische Erzählung. Russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer, Jena 2000 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 4).
  • Pasternak, Boris: Definition der Poesie. Gedichte russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer. Mit einem Nachwort von Ulrich Schmid, Zürich: Pano, 2007.
  • Pasternak, Boris: Meine Schwester – das Leben. Werkausgabe Band 1: Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 2015 (34 Gedichte).
  • Pasternak, Boris: Zweite Geburt. Werkausgabe Band 2: Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 2016 (11 Gedichte).
  • Pasternak, Boris: Wenn es aufklart. Werkausgabe Band 3. Gedichte, Erzählungen, Briefe. Hrsg. von Christine Fischer, Frankfurt a. M.: S. Fischer, 2017 [in Vorbereitung] (66 Gedichte).
  • Pavese, Cesare: Späte Gedichte in neuer Übersetzung (von Christine Fischer und Hinrich Hudde)". In: Zibaldone No. 31, Hamburg 2001, S. 92 f.
  • Stampa, Gaspara: „Rime d’amore. Übertragungen von Christine Fischer und Hinrich Hudde“. In: Castrum Peregrini 261-262, Amsterdam 2004, S. 8-21.
  • Verrá la morte - Paveses späte Gedichte. Übersetzungen von Christine Fischer, Kommentar von Hinrich Hudde. In: Italienisch, H. 44 (November 2000), S. 84-90.
  • Zabolockij, Nikolaj: Architektur des Herbstes, Gedichte russisch-deutsch, übertragen von Christine Fischer, Jena 1996 (= Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik, Schriften und literarische Texte, Bd. 1).

4. Außerdem Publikation zahlreicher Lyrikübersetzungen in Anthologien

  • Hoelscher-Obermaier, Hans-Peter (Hrsg.): Polnische Romantik, Frankfurt a.M. 1998 (8 Gedichte)
  • Lermontov, M.Ju.: „Ja išču svobody i pokoja...“ – „Freiheit soll und Friede mich umfangen...“. Izbrannaja poėzija. Ausgewählte Dichtung. Hrsg. von N.I. Lopatina, Moskva 2011 (6 Gedichte).
  • Markiewicz, Henryk (Hrsg.): Polnischer Realismus, Frankfurt a.M. 1996 (9 Gedichte),
  • Schmid, Ulrich (Hrsg.): Sternensalz. Russische Lyrik, Frankfurt a.M. 2003 (31 Gedichte).

 

 

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

1. Seminare und Übungen

Einführung in die Lyrik Puškins (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 1994/95)

Lyrik des Akmeismus (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 1995)

Einführung in Boris Pasternaks (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 1995/96)

Einführung in das Werk  Michail Lermontovs (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 1996)

Lyrik des russischen Symbolismus (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 1996/97)

Einführung in die Puškin-Lektüre (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 1996/97)

Europäische Aspekte der russischen Romantik (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 2000; Sommersemester 2003)

Čechovs Erzählungen (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 2000/2001; Wintersemester 2004/05)

Polnische Lyrik von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2001)

Michail Lermontov (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 2001/02)

Von Francesco d’Assisi bis Ungaretti. Italienische Gedichte und deutsche Übersetzungen (Proseminar; Universität Erlangen, Wintersemester 2001/02; Universität Passau, Wintersemester 2002/03)

Russische Verserzählungen (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 2002)

Von Žukovskij bis Pasternak. Deutsche Gedichte in Übertragungen russischer Lyriker (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 2002/03)

Polnische Romantik im europäischen Kontext (Hauptseminar; Universität Jena, Wintersemester 2003/04)

Lyrik des „Dolce stil nuovo“: Lektüre, Übersetzung, (literar-)historischer Kontext (Proseminar; Universität Bamberg, Wintersemester 2003/04)

Die literarische Übersetzung - am Beispiel russischer Literatur in Deutschland (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2004; Sommersemester 2011)

Francesco Petrarca: „Canzoniere“ (mit Übersetzungsvergleich) (Proseminar; Universität Erlangen, Sommersemester 2004; Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 2004/05)

Polnische Lyrik von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2005)

Lyrikerinnen des Cinquecento (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 2005; Mittelseminar; Universität Erlangen, Wintersemester 2005/06)

Giuseppe Ungaretti (Hauptseminar; Universität Jena, Wintersemester 2005/06)

Russische Lyrik im 20. Jahrhundert (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2006; Sommersemester 2010)

Giacomo Leopardi: „Canti“ (mit Übersetzungsvergleich) (Proseminar; Universität Jena, Sommersemester 2006)

Čechovs Dramen (Hauptseminar; Universität Jena, Wintersemester 2006/07)

Torquato Tasso als Lyriker (Hauptseminar; Universität Jena, Wintersemester 2006/07)

Cesare Pavese (Proseminar; Universität Jena, Wintersemester 2006/07)

Russische Lyrik im 19. Jahrhundert (Hauptseminar; Universität Jena, Sommersemester 2007; Seminar; Universität Jena, Wintersemester 2012/13; Sommersemester 2015)

WissenschaftlichesArbeiten/Methoden der Literaturwissenschaft (Proseminar/Übung; Universität Bamberg, Sommersemester 2007)

Grundlagen der romanischen Kulturwissenschaft (Proseminar/Übung; Universität Bamberg, Sommersemester 2007; Wintersemester 2007/08)

Repetitorium zur Prüfungsvorbereitung in italienischer Literaturwissenschaft (Übung; Universität Bamberg, Sommersemester 2007; Wintersemester 2007/08)

Aleksandr Blok (Hauptseminar; Universität Jena, Sommersemester 2008)

Italienische Lyrik des Novecento (Proseminar/Hauptseminar; Universität Jena, Sommersemester 2008)

Lyrik der russischen Romantik (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2009)

Examenskolloquium Literaturwissenschaft (Universität Jena, Wintersemester 2009/10; Sommersemester 2011; Wintersemester 2014/15)

Boris Pasternak (Hauptseminar; Universität Jena, Wintersemester 2009/10; Wintersemester 2011/12; Wintersemester 2013/14)

Čechov und der Impressionismus in der Literatur (Seminar; Universität Jena, Wintersemester 2010/11)

Lyrik der polnischen Romantik (im europäischen Kontext) (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2012)

Czesław Miłosz (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2013)

Anna Achmatova (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2014, Wintersemester 2016/17)

Der Impressionismus in der russischen Literatur (Seminar; Universität Jena, Wintersemester 2014/15).

Ivan Bunin (Seminar; Universität Jena, Wintersemester 2015/16).

Polnische Lyrik im 20. Jahrhundert (Seminar; Universität Jena, Sommersemester 2016).

 

2. Vorlesungen

 Die russische Romantik im europäischen Kontext (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2005/06; Sommersemester 2009; Wintersemester 2012/13; Sommersemester 2015)

Die Geschichte der italienischen Lyrik  (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2007; Universität Bamberg, Wintersemester 2007/08; Universität Jena, Wintersemester 2009/10 und Sommersemester 2011)

Die Epochen der russischen Literatur (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2007/08)

Das Silberne Zeitalter im europäischen Kontext (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2008; Wintersemester 2010/11; Wintersemester 2014/15, Wintersemester 2016/17)

Die russische Erzählung im Wandel literarischer Epochen (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2008/09)

Die Epochen der italienischen Literatur (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2008/09)

Die italienische Romantik im europäischen Kontext (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2009; Wintersemester 2010/11)

Musik und Dichtung in der russischen Literatur (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2010; Wintersemester 2011/12; Wintersemester 2013/14)

Russische Literatur in Deutschland (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2011; Sommersemester 2014)

Die Geschichte der polnischen Lyrik (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2013)

Epochen der polnischen Literatur (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2014/15).

Facetten der 'Lebensreise' (navigatio vitae) in der russischen Literatur (Vorlesung; Universität Jena, Wintersemester 2015/16).

Weibliche Schreibweisen. Lyrikerinnen in Russland und Polen (Vorlesung; Universität Jena, Sommersemester 2016).

 

Verzeichnis der wissenschaftlichen Vorträge von PD Dr. Christine Fischer

22.06.1996

Zwischen Bild und Klang. Nikolaj Zabolockij und Afanasij Fet in Deutschland (Vortrag im Rahmen eines Forschungskolloquiums zum Thema Die Rezeption europäischer und amerikanischer Lyrik in Deutschland in Zusammenarbeit mit der Studienstiftung des deutschen Volkes und dem Institut für Slawistik der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 21.-23.06.1996. Leitung: Prof. Dr. Ulrich Steltner; Christine Fischer)

20.11.1998

„Dunkle Nacht“. Julian Tuwim in deutschen Übersetzungen (Symposium: Moderne Lyrik in Übersetzung. Deutsch – Polnisch/ Polnisch – Deutsch in Szczecin und Greifswald, 17.-21.11.1998)

21.07.1999, 26.10.1999

Das italienische Trecento in russischer Lyrik des „Silbernen Zeitalters“ (Diskussionsforum Italien am Institut für Romanistik der Universität Erlangen/Nürnberg; Junges Forum Slavistische Literaturwissenschaft in Salzburg, 24.26.10.1999)

23.05.2000

Der wiederentdeckte Orpheus. Bezüge zwischen Musik und Dichtung im russischen Symbolismus (Institut für Slavistik der Universität Erlangen-Nürnberg)

01.10.2001

Mickiewicz-Sonette in Übertragungen russischer Romantiker (VIII. Deutscher Slavistentag in Potsdam, 30.09.-03.10.2001)

16.12.2002

„Laura“ als Leitmotiv in der Lyrik der polnischen und russischen Romantik (Vortrag im Rahmen des Bewerbungsverfahrens um eine C 3-Professur für Slavische Literaturwissenschaft an der Universität Trier)

13.06.2003

Dante im polnischen Positivismus. Felicjan Faleński als Übersetzer der „Francesca-Episode“ (Inferno V) (Symposium Deutschland – Italien und die slavische Kultur der Jahrhundertwende: Phänomene europäischer Identität und Alterität, Universität Trier, 11.-13.06.2003)

07.06.2005

Landschaftsmetaphorik in Čechovs Erzählungen (Habilitationsvortrag; Universität Jena)

05.10.2005

Genie und Wahnsinn: Zur produktiven Tasso-Rezeption in der russischen Romantik (IX. Deutscher Slavistentag in München, 04.-06.10.2005)

09.11.2005

„Poeta che mi guidi...“. Dantes Inferno (I-III) in Versübertragungen polnischer und russischer Romantiker (Ringvorlesung Die Verflechtung der europäischen Literaturen seit dem 19. Jahrhundert; Universität Jena)

06.12.2005

Macht und Ohnmacht der Dichtung: Anna Achmatova und Osip Mandel’štam in deutschen Übersetzungen (Öffentliche Vorlesung zum Abschluss des Habilitationsverfahrens; Universität Jena)

29.03.2007

Lyrik von Czesław Miłosz in deutschen Übersetzungen (Jena-Krakauer Tagung zu Lyrik der Nachkriegszeit im Spannungsfeld von Authentizität und Polyphonie; Tagungszentrum Dornburg, 28.-31. März 2007)

02.10.2009

Russische Lyrik in ost- und westdeutschen Literaturzeitschriften (1945-1990) (X. Deutscher Slavistentag in Tübingen, 01.-03.10.2009)

07.11.2009

Sonett und Skulptur im russischen Silbernen Zeitalter (Tagung Sonett-Künste an der Universität Erlangen-Nürnberg, 05.-07. November 2009)

27.03.2010

„In eines Anderen Sache sprechen“. Paul Celan als Übersetzer russischer Lyrik in deutschen Literaturzeitschriften (Tagung Russische Literatur als Brückenschlag zwischen Deutschland Ost und West, 1945-1990 an der Universität Jena, 26.-27. März 2010)

25.03.2011, 04.10.2012

Lichtklang“ – Synästhesie in der Dichtung des russischen Symbolismus (Symposium Synästhesie in Musik, Poesie und Neurowissenschaft zum 100jährigen Jubiläum der Uraufführung von Alexander Skrjabins Poème du feu" und des Baus eines Farbklaviers durch Alexander Moser, Villingen-Schwenningen, 25. März 2011; XI. Deutscher Slavistentag in Dresden und Bautzen, 03.-06.10.2012)

15.10.2011

Makro- und Mikrokosmos in der Lyrik von Czesław Miłosz und in ihren deutschen Übersetzungen (Czesław Miłosz zwischen Geist und Macht im „Jahrhundert der Extreme“. Internationales Symposium zum 100. Geburtstag des Dichters im Miłosz-Jahr 2011, Wrocław/Breslau 13.10. - 15.10.2011)

19.06.2012

Zwischen Poesie und Politik. Kopelew interpretiert Boris Pasternak (Dissens und Literatur in der Sowjetunion. Deutsch-Russisches Symposium. Heinrich-Böll-Stiftung Berlin, 18.-19. Juni 2012)

11.04.2013, 15.11.2013

Zwischen 'Kammerlyrik' und Requiem. Anna Achmatova in deutschen Übersetzungen (Probevortrag im Rahmen der Besetzung der W2-Professur für Slavische Kulturwissenschaft, Schwerpunkt Literaturwissenschaft, an der Universität Köln; Tagung Übersetzung – literarisch – intermedial – kulturell an der Universität Greifswald, 13.-16.11.2013)

23.11.2013, 03.10.2014

„Du lebst in meiner Klage“. Sterben, Tod und Trauer in der europäischen Literatur (Vortrag auf dem 12. Mittelfränkischen Hospiztag im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim; Vortrag für den Hospizverein Neustadt/Aisch im Kloster Schwarzenberg in Scheinfeld)

03.11.2015

Facetten der 'navigatio vitae' in der russischen Literatur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts
(XII. Deutscher Slavistentag in Gießen, 1.-3. Oktober 2015)

03.06.2016

Dialog der Dichter:"Lutnia Puszkina" von JulianTuwim (Probevortrag im Rahmen der Besetzung der W2-Professur für Slawische Literaturwissenschaft an der Universität Greifswald)

Wissenschaftlicher Lebenslauf von Frau PD Dr. Christine Fischer

Seit 2011

Privatdozentin für Slawische und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

2008-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt Russische Literatur als Brückenschlag zwischen Deutschland Ost und West (1945-1990) an der Universität Jena.

2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für romanische Literaturwissenschaft an der Universität Bamberg.

2005-2011

Lehrbeauftragte für italienische Literaturwissenschaft an der Universität Jena.

2005

Habilitation an der Universität Jena. Thema der Habilitationsschrift: Lauras Schattenbild. Italienische Literatur inder polnischen und russischen Romantik (venia legendi für die Fächer Slawische Philologie/Literaturwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft).

2003-2005

Lehrbeauftragte für russische und polnische Literaturwissenschaft an der Universität Jena.

2001-2004

Lehrbeauftragte für italienische Literaturwissenschaft an verschiedenen Universitäten (Erlangen, Passau, Bamberg).

1999 - 2002

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt zum Polnischen Drama in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg an der Universität Jena.

1997

Promotion an der Universität Jena. Thema der Dissertation: Musik und Dichtung. Das musikalische Element in der Lyrik Pasternaks.

Seit 1994

Lehrbeauftragte am Institut für Slawistik der Universität Jena.

Seit 1991

Übersetzerin russischer und polnischer Lyrik.

DFG-Projekt "Die Rezeption des polnischen Dramas in Deutschland-Ost und Deutschland-West nach dem Zweiten Weltkrieg"

Laufzeit: 1.11.1999 – 31.10.2002
Leitung: Prof. Dr. Ulrich Steltner
Arbeitsgruppe: Dr. Christine Fischer, Izabela Matusiak-Möring, M.A.

Kurzbeschreibung: Die Rezeption polnischer Dramen in der DDR und der Bundesrepublik wurde anhand von Doppel-Übersetzungen und Theaterkritiken untersucht. Dabei zeigten sich zwischen Ost und West signifikante Unterschiede. Die Auswahl der Dramen sowie die zeitlichen Verläufe können im Blick auf den polnischen Kontext geradezu spiegelbildlich geordnet werden. Auch sind die ostdeutschen Übersetzungen genauer als die westdeutschen. Dagegen lässt sich eine gesamtdeutsche Gemeinsamkeit in der Differenz des sinnenfrohen polnischen Theaterstils zum traditionellen deutschen Sprechtheater erkennen. Das zugrunde gelegte Material wurde in diversen Registern geordnet und zugänglich gemacht.

 

DFG-Projekt "Russische Literatur als Brückenschlag zwischen Deutschland Ost und West (1945-1990)"
Laufzeit: 01.01.2008 – 31.12.2010
Projektleiter: Prof. Dr. Ulrich Steltner (Slawische Philologie/Literaturwissenschaft), Prof. Dr. Joachim von Puttkamer (Osteuropäische Geschichte)
Arbeitsgruppe des slawistischen Teilprojekts: Prof. Dr. Ulrich Steltner, PD Dr. Christine Fischer, Sylvia Jurchen, Claudia Senf

Kurzbeschreibung: Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Rezeption russischer Lyrik in ost- und westdeutschen Literaturzeitschriften. Besondere Berücksichtigung finden Fragen des innerdeutschen ‚Transfers'. Ein Forschungsschwerpunkt liegt auf der literarischen Übersetzung, weil die Wirkung lyrischer Texte in besonderer Weise in der Sprachverwendung gründet. Das Projekt ist der kulturell-historischen Aufarbeitung der deutschen Teilung und ihrer bis heute spürbaren geistigen Folgen im europäischen Kontext gewidmet.