Südslawistik (BA, MA, PhD)

Der Studiengang Slawistik mit dem Schwerpunkt Südslawistik hat die Aneignung fundierter Kenntnisse der Literaturen, Sprachen und Kulturen der Südslawen (fokussiert auf Serben, Montenegriner, Kroaten, Bosnjaken und Bulgaren) in ihren historischen und gegenwärtigen Erscheinungs­formen zum Ziel. Beim Spracherwerb kann zwischen Serbisch/Kroatisch oder Bul­garisch gewählt werden. Es wird das Niveau B1/B2 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen erreicht.

Der Bachelor-Studienabschluss eröffnet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung in einem ent­sprechenden in- oder ausländischen Masterstudien­gang. Für Absolventen dieses Studiengangs bieten sich Aufgaben bei international tätigen Unternehmen, im Presse- und Verlagswesen, im Tourismus, in Redaktionen von Hörfunk und Fern­sehen sowie in überstaatlichen, einzelstaatlichen bzw. nichtstaatlichen Einrichtungen und Organisationen an.

Südslawistik kann als Kernfach oder als Ergänzungsfach studiert werden. 

Neben dem Bachelor-Studiengang "Südslawistik" gibt es den Master-Studiengang "Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen", in dem Sie den Schwerpunkt Südslawistik wählen können.