Friedrich-Schiller-Universität Jena

Profil Kulturstudien Osteuropas/Voraussetzung

Das Profil Kulturstudien Osteuropas vermittelt vertiefte fachwissenschaftliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Methoden im Umgang mit slawischer Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft sowie mit der Geschichte des osteuropäischen Raumes. Zur weiteren sprachlichen Spezialisierung stehen neben Russisch als Hauptsprache Polnisch, Tschechisch und Georgisch zur Wahl.

Voraussetzungen für MA Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen

Profil: Kulturstudien Osteuropas

  • Abgeschlossenes      Bachelorstudium in Slawistik, Geschichte, Politikwissenschaft, Kulturmanagement,      Kaukasiologie (Kern- oder Ergänzungsfach) mit mindestens der Note „gut“
  • Kenntnisse im Russischen auf dem Niveau B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen
    Kenntnisse einer zweiten Sprache auf dem Niveau A2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen (außer Georgisch)
    Sollten Sie nicht über Sprachkenntnisse auf dem entsprechenden Niveau verfügen, haben Sie die Möglichkeit, dies bis zum 3. Fachsemester an unserem Institut nachzuholen.

Struktur des Studiengangs – MA      Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen – Profil: Kulturstudien Osteuropas